· 

"Ein unvergessliches, vergessliches Wochenende."

Lorazepam | Tripbericht:


Substanz:

Speed - Cannabis - Benzodiazepine (Lorazepam) - Alkohol - Nikotin - Koffein

 

Setting:

Mit zwei Kumpels, das ganze Wochenende, bei einem der beiden in der Wohnung.

 

Set:

Anfangs glücklich über die Tatsache das ich Wochenende und danach eine Woche Urlaub hatte, ab Samstag Abend allerdings genervt und gestresst da ich während dieser Zeit Streit mit meiner festen Freundin hatte.


Come Up:

Hm, wo fange ich am besten an - Der folgende Tripbericht bezieht sich auf die Geschehnisse am Sonntag morgen (ca. 10:00), wie lang das ganze ging kann ich mittlerweile gar nicht mehr sagen. Wie der Titel schon sagt, habe ich kaum bis gar keine Erinnerungen an das Wochenende an sich und teilweise auch nicht mehr an die Woche davor. Das Wochenende (wurde mir gesagt) bestand eigentlich nur aus zocken, quatschen, Kiffen und sniffen. Wir haben uns alle drei in der Wohnung eines Kumpels am Freitag gegen 18:00 getroffen und so bis Sonntag durchgemacht. Alle oben erwähnten Substanzen habe ich, über die drei Tage des Wochenendes verteilt, konsumiert. Was noch vorab gesagt werden muss ist, dass ich nur Speed, Cannabis und Nikotin täglich bzw. fast schon stündlich konsumierte. Koffein konsumierte ich (glaube ich) nur Samstag Vormittag/Mittag und die Benzos sowie den Alk habe ich nur Sonntag Vormittag zum "runterkommen" und schlafen konsumiert.

Wichtig ist auch, ich habe bereits die Tage vor dem besagten Freitag täglich Speed, Cannabis und Nikotin konsumiert und hatte dadurch auch entsprechenden Schlaf- und Vitaminmangel. Der Haupttrip (oder wie auf dieser Seite "Plateau" beschrieben) setzt sich nur aus meinen Handy-Notizen, welche ich am darauffolgenden Dienstag entdeckt habe zusammen. Ich weiß wirklich gar nichts mehr von dem Wochenende. Das seltsame daran ist, ich wurde Sonntag Mittag plötzlich "klar" (ironischer Weise kurz bevor ich endlich schlief). Wie aus dem nichts und ohne Schlaf dazwischen vergaß ich innerhalb weniger Minuten das ganze Wochenende. Ich wusste nur noch, dass ich gerade einen merkwürdigen Trip geschoben hatte, allerdings wusste ich weder wie dieser sich war noch wusste ich irgendetwas von den Tagen zuvor. Das war so verwirrend und erschreckend zugleich, meine Kumpels konnten es auch kaum fassen das ich anscheinend alles, was zwischen Freitag und von vor 2 minuten passierte, vergessen hab. Wie aus dem nichts. Ich wurde nüchtern und kam von meinem Trip runter und gleichzeitig hatte ich den Blackout meines Lebens. 

Jetzt kommen meine Handy Notizen, wie gesagt mehr als das habe ich nicht.


Plateau:

komisches gefühl, kein bisher bekanntest Körper gefühl. leichtigkeit, meine Beine sind zum einen schwer wie Beton und zum anderen leicht wie mit helium gefüllten Beton beine

 

Wahrnehmung komplett verzerrt - Gesichter verbiegen sich leicht wie die Blätter eines Baumes im Wind

 

Geräusche werden permanent lauter wahrgenommen alerdings in einer art Schleife 

 

alles stull, plötzlich sher, sehr lauter knall. Fenster kapute ? Glasz ?.

 

aAugen brennen leicht, immernoch lauter permanenter Knall, Polterrabend ? Poltes, geisddt ? Optixc vibritiert und verschwimmt 

 

N grindet auf dem selbem Sofa, ganze Couch vibriert. anderen vibrieren auch, da auch aauf Sofa. Boden un Wand, usw bewegen sich NICHTT! 

 

nervöses gefühl. wird immer wird stärker, Situation ist zu real und auch wieder nicht, körpergefühl anders (ih bin drauf!) aber alles fühlt sichd irgendwiee alltäglich ann.

 

Gläser und Gegenstände auf dem Tisch pulsieren leicht während die Muster des Tischbodens sich kopierrten unf ineinander frehten

 

aWände verschmieren, drehn sich ineinanddder unsd Bilden Muster mit der Zimmerdecke 

 

Lautes Brummen, fühle mich normal dann wieder nicht. merkwürdige leiuchtigkeit und taubheit in Beinen, Händen umd Kopf.

 

Sicht dreht sich scmell, wie Zirkels odea Kirwä Karusll. Bin ichs nur betrunkn ? wasd los ?  

 

existire ich noch ? Alles issst dunkler, finster un Angst. Die anderen sin plötzlich weg.. alleine im Zinmmer ? 

 

Handy Bild chirm wird schwerer zu öesen, tippn fühlt sich taub und leeeer am

 

Bildschirm, Txext un tastatur schwimmen, handy wie meeresöberfläce. Steine tieree &&n muschln bildn sich, buchstabn wie schaum. wörtd hüpfen un fliesen

 

hKoopf brumnt, konzantriere auf schreibn. Wo bn ich ?

 

gh knackend, bin wider zurük in realität. Aderen sind alle wieder da oder ? warn wir zu dritt ode 6 

 

rumgt, augn zittan ich muss schlafnn, andren reden übett irgnedwas, checkk nchts. Bnm betrunkn odea uf Graassoda so

 

vnormal? neeee . kenn dope n alkihol. wirkung izt andas, stärkddder

 

Kissn decken, wass meindst die andren menschdn von mierr ?

 

welchesr mischk der Mischkonsum ? Stimmt. 

 

ich did auxgen von Der spielfisgur leichteten rot und weiß auf, 

 

Augendruck. Augenlieder fühlen sich sehtr schwer. muss öfters Böinzeln

 

Musik wir lauder und die a deeren leiserr, mein Köper dühlt sich wie elektrisch gelden an zuckkkdt. Fiunger explodierren 

 

der Reißverschluss an meiner jogging hose schlängelte sich um die Tasche. er zuckt selten 

 

Kopf beginnt ein starker Druck, alles foxiert sich alles fühlt aich richtig undd faölsch an 

 

die anderen diskurworen übee Mülltre. ub ga uns aowas. es ist verdammt schwer tu folgen 

 

ich bin im Badezimmer vor de Speieg, meine Haare sind nass vom duschen und ich will mir frisur machen unf merke dann das ich eine Vision oder halluzinationen hatte ich qar noch beo D auf dem sofa

 

ein filter anlangen abee keinennen anormalen b&h mega glatt und smootj verdtrahlt eine gewisse entspannung, ein tripsittrr ? 

 

stechen und kitzeln in dee rechten schuler aber von innen am aknochen

 

arme werden taib unf scjwer beim halten vom handy, Scrreeeen wird imma größer n breita wenn ich fokussdiere und augn auf hab

 

erträum ich ? Binn alleind im sofa. Alldse wie damals als Kinnnd. Gefühlee intensiv, verspield unddd sorgnfrei. wass los mit dir ? wo ich un wer =?

 

uSeeeehe dii anderen wieder,sal les normal un klar. Kopf schwer un migräne odea druckk. sicht vernebelt und verschwomne

 

ab und uu kleine schwarue punkte die den wänden rumspringrn (sus den sugeneinkeln)

 

habe kaum konzentration mejr, meine Sugen faölen zu und blinzeln scjwerer..ö Gdedankn., .kreisen un wirren im köpf

 

n erzählt was und sapieöt mit schere, um seinem Kopf eine rotgräulicher schimmer ausstrahlung ? was ist daaw? er wirkt auf mich genervt von Topf ubd der Uhr

 

ganzer Raudm vibrierte und bewegte sich für ca. 5cm ruckartig nach vorne. Auch D und N und alle Gegensande. Lautes zischen im Kopf/Oohr bereich währendessen

 

rvecht ? widaer binn ich wo andas. Mekr ich diesmal, im Parkd oder spieelplatz. Kinder lachn aber kein Kind da. Bedrohnung wird stark, kälöte und hitze zugleicgh.

 

weg! -. salles weg, wohin ? Kopfd wid leerr wie luftballond. Gedankn sind da aber weg??  

 

alles dreht und spiegelt sich un winandert sobald meine Wimpern schwer uwerden und ich händig blinzel

 

dsunkel un hell, konzentratin kommt wieder. kann leichter schreibn. 

 

ich lese was ich geschreben habe, was war los ? Kopf fühlt sich schwer und leer an. IWelcher Tag ist heute ? Morgen ? früh ? Abreit ? keine Ahnung.

 

keine Erinnerungen mehr, gefühlt hat alles jemadd anderes geschriebn. Kurz durchgelesn und langsam wieder in der lage mit den anderen (2!) zu sprehen.

 

N sagt ich war High oder Druf. D sehr verwundert,w as war los ? Ich hab anscheinend letzten Stunden nur geschriebn, und mich umgeschaut. Habe fast nicht mit den anderen beiden geredet.

 

kN und D sagen ich soll schlafen, asuruhen. Es ist Sonnmtag, habe streit mit Babyy gehabt. Keine Ahnung warm ? Seit tagen kaum schlaf und anscheinend habe ih Benzos und Alkohol genommen

 

 lege handy gleich weg. Gedankens sind klarer aber KEINE erinnerungen an die letzten Stunden und Tage. Gefühlt ist Mittwoch oder Donnerstadg, lt. Handy ist Sonntag mittag. Versuche etz zu schlafen und ausruhen, muss bald fitt sein.


Come Down:

Am Schluss kann ich eigentlich nichts mehr zu dem ganzen Ereignis sagen, der Trip ist jetzt gut zwei Wochen her und mir fehlt immer noch sämtliche Erinnerung. Trotz fehlendem Gefühl von Raum und Zeit während dem Trip, würde ich sagen, das ganze hat so 1 Stunde bis 2 Stunden gedauert. In dieser Zeit hatte ich (glaube ich) eine sehr verschwommene Optik im allgemeinen, natürlich einige Halluzinationen und Optik an die ich mich nicht mehr Erinnern kann bzw. keine Notizen gemacht habe. Während dem ganze Trip hatte ich ein seltsames, sehr seltsames Körper Gefühl. Dafür das ich bereits Erfahrungen mit fast allen Drogen habe, war dieses Gefühl sehr neu. Ich fühlte mich körperlich erschöpft, dennoch hellwach. Durch die verschwommene Optik hatte ich auch andauernd ein Müdigkeitsgefühl der Augen allerdings keins im Kopf. Selten hatte ich (glaube ich) sogar kleine Gesichtszuckungen. Das ist soweit alles zu dem erlebten und vorallem zu den Notizen, bleibt vorsichtig wenn ihr ähnliche Drogen in dem Ausmaß konsumiert.

Anonym, männlich, 23 Jahre alt.











Haftungsausschluss:

 Diese Seite bietet lediglich theoretische Informationen über psychogene Substanzen an. Informationen darüber wurden sorgfältig meist auf Basis wissenschaftlicher Quellen recherchiert. Für ihre Richtigkeit kann aber keine Haftung übernommen werden. Angaben zur Rechtslage

können veraltet oder fehlerhaft sein, recherchiert diese also selber nach! Zu keinem Zeitpunkt ruft diese Seite zum aktiven Drogen kaufen

illegaler Substanzen, deren Konsum oder etwaig illegalen Handlungen auf. Bitte informiert euch selbständig der Eigenverantwortung

gemäß über die vorherrschende Rechtslage in eurem aktuellen Wohnland und handelt ausschließlich gesetzeskonform unter Beachtung

der Safer-Use-Regel. Es wird keine Haftung für etwaig fehlerhafte Angaben zu Dosierung, Wirkung, Nebenwirkung, Erfahrungsberichten

und sonstigen Informationen zu Drogen übernommen. Dieser Infoblog rät im Zweifelsfall bei unklarer Rechtslage selbst vom legalen Drogen bestellen ab. Liegt dies außerhalb des Willenshorizontes des Lesers, so sei dringend Safer-Use und autodidakte Selbstrecherche vor dem Konsum angeraten.Bist Du dir über dein Konsummuster im Unklaren oder befürchtest, abhängig geworden zu sein, so empfehlen wir die Konsultierung deines Hausarztes und das Aufsuchen einer Drogenberatungsstelle.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Anubizz (Dienstag, 08 Januar 2019 15:09)

    Echt interessanter Tripbericht. Gottseidank hatte ich selbst nie Kontakt mit Kräutermischungen oder ähnlichem!

    Lasst bloß alle die Finger davon!