Erfahrungsbericht & Tripbericht · 14. Januar 2019
Zu Beginn hatte ich das Salvia mehrmals in Joints geraucht, wobei ich aber nie etwas gemerkt habe. Daher versuchte ich es in meiner kleinen Glas Pfeife, den Topf füllte ich mit ungefähr 0,5g Salvia Extrakt und rauchte dann los. Während dem Rauchen lag ich alleine in meinem Bett, mein Zimmer war abgedunkelt. Bereits nach den ersten zwei bis drei Zügen spürte ich eine extrem starke Wirkung.
Pillen-Warnung · 03. Dezember 2018
Dies ist keine Werbung für Ecstasy! Wir bekommen auch keine Gegenleistung für das informieren (WARNEN) über die derzeit bekannten und besonders starken MDMA-Pillen. Wir wollen nicht, dass ihr Drogen nehmt! Wir wollen lediglich, dass ihr darauf vorbereitet seid, wenn ihr bereits die Entscheidung für euch getroffen habt. Wir können euch allgemein immer davon abraten Ecstasy-Pillen zu konsumieren.
Blog-Einträge: Psychoaktiv-Brain · 18. November 2018
Der Legalität Status einer psychoaktiven Substanz wird seit langem von der Regierung, Religion oder anderen nach Macht strebenden Gesellschaften willkürlich und teilweise unbegründet bestimmt. Diese von vielen, teilweise sogar weltweit, angewandten Einteilungen sind nicht zeitgemäß und in keinster Weise Fachgerecht...
Blog-Einträge: Psychoaktiv-Brain · 17. November 2018
Artefakte aus sämtlichen Kulturen und Zeitepochen weltweit beweisen, dass der Mensch schon immer das Grundbedürfnis nach einer Ekstase hat. Die Geschichte hat uns gezeigt, dass psychoaktive Substanzen im individuellen Kontext zur persönlichen und gesellschaftlichen Heilung beitragen. Daraus kann abgeleitet werden, dass der Mensch von Natur aus das Grundrecht nach einem Bewusstseinserweiternden Zustand besitzt und dieses für jeden Menschen gleichermaßen besteht.
Pillen-Warnung · 16. November 2018
Dies ist keine Werbung für Ecstasy! Wir bekommen auch keine Gegenleistung für das informieren (WARNEN) über die derzeit bekannten und besonders starken MDMA-Pillen. Wir wollen nicht, dass ihr Drogen nehmt! Wir wollen lediglich, dass ihr darauf vorbereitet seid, wenn ihr bereits die Entscheidung für euch getroffen habt. Wir können euch allgemein immer davon abraten Ecstasy-Pillen zu konsumieren.
Methamphetamin, heute weltweit bekannt unter dem Synonym Crystal-Meth (Meth, Crystal oder C) wurde erstmals 1893 durch den japanischen Chemiker Nagyoshi Nagai synthetisiert. Ab 1934 wurde daraufhin, in den Berliner Temmler-Werken, an einem erweiterten verfahren zur Herstellung von Methamphetamin geforscht. 1937, wurde dieses Verfahren dann letztendlich Patentiert und unter dem Präparat "Pervitin" in den deutschen Handel gebracht.
Erfahrungsbericht & Tripbericht · 06. November 2018
Am Schluss kann ich eigentlich nichts mehr zu dem ganzen Ereignis sagen, der Trip ist jetzt gut zwei Wochen her und mir fehlt immer noch sämtliche Erinnerung. Trotz fehlendem Gefühl von Raum und Zeit während dem Trip, würde ich sagen, das ganze hat so 1 Stunde bis 2 Stunden gedauert.
Erfahrungsbericht & Tripbericht · 05. November 2018
Zu zweit und mit Mühe und Not haben wir das Gras in ein Longpape bekommen und ich schaffte es letztendlich den Joint zusammen zu drehen. Ca. 15 Euro haben wir damals für das Dope bezahlt, dumm wie wir waren haben wir alles direkt in einen Dübel rein und ohne Tabak gemischt. Was noch dazu kam, beim Kauf wurde mir gesagt, ich würde "After Dark" kaufen. Angeblich war es damals das beste Gras im ganzen Landkreis. Na ja, zu schön um Wahr zu sein.
Albert Hofmann. Den meisten Drogen interessierten oder Psychonauten wird dieser Name sofort etwas sagen. Bevor wir allerdings näher auf seine Forschung bzw. auf seinen Selbstversuch von LSD-25 eingehen, kläre ich die Grundliegenden Fragen rund um Albert Hofmann.
Neben der Substanz sowie der Dosierung kommt es beim Drogenkonsum besonders auf das Set (der geistigen Verfassung) und das Setting (der Umgebung) des Konsumenten an. Wenn man bereits Erfahrungen mit psychoaktiven Substanzen gemacht hat, werden einem die beiden Szenen Ausdrücke „Set“ und „Setting“ bestimmt geläufig sein. Darunter versteht man die geistige Verfassung bzw. den geistigen Zustand und die äußerlichen Einflüsse der Umgebung.